HILFE FÜR SUCHTKRANKE:


So geht es nicht mehr weiter. Ich will mit dem Trinken aufhören. Was tun? Wer hilft mir?

Betroffene

Die Situation ist nicht so aussichtslos, wie es scheint. Suchen Sie einen Arzt Ihres Vertrauens auf. Dieser wird Ihnen alle Stufen der Entwöhnung erklären und Sie gegebenenfalls in ein Krankenhaus zur Entgiftung überweisen. Bedenken Sie aber bitte dabei - vielen Ärzten fehlt es an Erfahrung in der Suchtkrankenhilfe. Sollten Sie bei einem Arzt diesbezüglich schlechte Erfahrungen gemacht haben, lassen Sie sich dadurch nicht entmutigen. Suchen Sie sich einen Arzt, der mehr Verständnis für Ihre Situation aufbringt.

Als Alternative bietet sich als erste Anlaufstelle die nächste Suchtberatungsstelle oder die örtliche Krankenkasse an. Insbesondere bei der Suchtberatungsstelle treffen Sie auf kompetente Fachleute.

Sie haben auch die Möglichkeit unverbindlich und weitgehend anonym eine Selbsthilfegruppe zu besuchen. Sehen Sie sich diese Arbeit ruhig an - es wird Sie niemand kritisieren, auch wenn Sie vielleicht noch nicht nüchtern erscheinen.

Bei allen oben genannten Stellen wird Ihnen geholfen. Sie sind mit diesem Problem nicht allein. Sie brauchen sich nicht zu schämen, sondern können stolz sein, etwas für sich zu tun.

Dringend abzuraten ist von einer Entgiftung ohne ärztliche Aufsicht zu Hause. Es ist zwar durchaus möglich, aber immer eine gefährliches Unternehmen. Die Gefahr eines Krampfanfalles oder beispielsweise eines Deliers ist nicht zu unterschätzen. Deswegen: gehen Sie zum Arzt und/oder lassen Sie sich in ein Krankenhaus einweisen.

http://www.a-connect.de/hilfebe.php

LOS - Offenbach

Unsere Gesprächsgruppe trifft sich jeden Montag von 19:00 bis 21:00 Uhr in der Katholischen Kirchengemeinde St. Peter

Ansprechpartner:

Andreas Heimann, 0172/6816255, offenbach@los-lebenohnesucht.de

Wo sind wir ?
St Peter Church Offenabch 01

LOS - Neu-Isenburg

Unsere Gesprächsgruppe trifft sich jeden Dienstag von 18:00 bis 20:00 Uhr in der Bansamühle

Ansprechpartnerin:

Sylvia Knippel, 0176/57165572, isenburg@los-lebenohnesucht.de

Wo sind wir ?
Bansamühle

LOS - Sachsenhausen

Unsere Gesprächsgruppe trifft sich jeden Donnerstag von 19:00 bis 21:00 Uhr im Teplitzpavillon

Ansprechpartnerin:

Sabrina Schattmaier, 0152/22793830, sachsenhausen@los-lebenohnesucht.de

Wo sind wir ?
Gruppenbild klein
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen